So erreichen Sie uns


Facharzt für Allgemeinmedizin · Hypnose und Hypnotherapie · Akademische Lehrpraxis der Universität Duisburg-Essen
Jan Marxmeier
Tel.: (0201) 27 27 68
Fax: (0201) 28 70 56
E-Mail: marxmeier@versanet.de




Facharzt für Allgemeinmedizin · Hypnose und Hypnotherapie · Akademische Lehrpraxis der Universität Duisburg-Essen
Jan Marxmeier


Ruhrallee 9
45138 Essen
Tel.: (0201) 27 27 68
Fax: (0201) 28 70 56
E-Mail: marxmeier@versanet.de


Schreiben Sie uns!



Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:


Öffnungszeiten



Mo: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 17:00 Uhr

Di: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 17:00 Uhr

Mi: 08:00 - 12:00 Uhr

Do: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 17:00 Uhr

Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung



Hypnose und Hypnotherapie

Allein von dem Begriff Hypnose geht eine gewisse Faszination aus und man bemerkt in den Medien, dass die Hypnose zunehmend in das öffentliche Interesse rückt.
Und das nicht ohne Grund: Als moderne Hypnotherapie hat die Hypnose das Zeug dazu, eine ganz wichtige Rolle in der Medizin des 21. Jahrhunderts zu spielen.

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, was Hypnose eigentlich ist und welche immensen Erfolge in der Behandlung von Krankheiten durch Hypnose erzielt werden können. Manche denken sogar noch, es handele sich um irgend etwas Obskures. Dabei hat der ein oder andere die besonders heilsame Wirkung von inneren Bildern und Trance-Erleben schon unbewusst ganz ohne Hypnose erfahren.

Trance und Hypnose werden schon seit Menschengedenken zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, was historische Schriften aus dem alten Ägypten oder dem antiken Griechenland belegen, auch wenn der Begriff der Hypnose selber erst seit etwa 170 Jahren verwandt wird.

Natürlich hat sich seit dem einiges getan. In den letzten Jahren hat sich mit der modernen Hypnotherapie eine effektive und gleichzeitig nebenwirkungsfreie Therapieform entwickelt, deren Wirksamkeit längst nach zeitgemäßen wissenschaftlichen Standards belegt ist.

In moderner Hypnotherapie ausgebildete Ärzte und Therapeuten beherrschen die besondere Kommunikationskunst, um Patienten in Trance zu begleiten und an Krankheiten und Problemen zu arbeiten. Der Zustand der Trance in dem gleichzeitig alles miterlebt wird, während trotzdem ein Großteil der Aufmerksamkeit auf das Innenleben konzentriert ist, stellt für viele Menschen eine ganz besondere und schon an sich heilsame und erholende Erfahrung dar.

Die moderne Hypnotherapie geht allerdings noch einen Schritt weiter. Es wird nämlich auf tiefer liegenden unbewussten Ebenen gearbeitet. Wichtig und essentiell ist natürlich, dass beide Beteiligten, Therapeut und Patient, sich als Partner verstehen und vertrauen.

Die Hypnose hat dann auch auf einmal nicht mehr viel mit Manipulation zu tun, sondern arbeitet gerade mit der Autonomie und den sich selber heilenden Kräften von Körper und Seele.

Das führt interessanterweise fast immer dazu, dass Krankheiten und Probleme nicht mehr als unausweichliche Schicksalsschläge erlebt werden. Viele Menschen lernen, wenn sie den Blick nach Innen richten, Probleme als Teil ihrer selbst zu erkennen und somit auch sich selber organisierend lösbar zu machen.

Wir sind beeindruckt von den erstaunlichen Effekten der Hypnose bei psychosomatischen Erkrankungen, funktionellen Störungen und organischen Leiden wie Allergien, Asthma, Bluthochdruck und sogar bösartigen Erkrankungen. Darüber hinaus sind wir froh, unseren Patienten eine wirklich gute, schnell wirksame und erfolgreiche Alternative zu klassischen psychotherapeutischen Verfahren anbieten zu können.
Auch für die Findung und Erreichung Ihrer persönlichen und beruflichen Ziele ist die Hypnose eine besonders geeignete Methode, die Sie nutzen können.

Im angloamerikanischen Raum gehört Hypnotherapie übrigens schon längst zu den Standardmethoden in verschiedensten medizinischen Fachdisziplinen.
Wussten Sie beispielsweise, dass jede medizinische Hochschule in den USA Hypnose lehrt?
Oder, dass US-Amerikanische Anästhesisten einen gewissen Prozentsatz der Narkosen in Hypnose machen? Ebenso werden der Hypnotherapie entlehnte Techniken längst standardmäßig in Coaching und Schulungen in Politik und Wirtschaft angewandt.

Es ist wünschenswert und unser ausdrückliches Ziel, die Möglichkeiten von Hypnose und Hypnotherapie zur Lösung von Problemen und zur Behandlung von Krankheiten einem breiten Publikum zugänglich zu machen.
Sie können gespannt sein, was auch Sie mit Hypnose erreichen können und was die moderne Hypnotherapie Ihnen ermöglichen kann. Sowohl die Gesundheit betreffend, als auch in der erfolgreichen Gestaltung aller Bereiche ihres Lebens, sei es der Beruf, die Partnerschaft, der Erfolg oder die Persönlichkeitsentwicklung.

Für Fragen rund um die hochinteressanten und zukunftsweisenden Themen Hypnose und Hypnotherapie stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und vereinbaren bei Interesse einen Einführungstermin, in dem eingehend alles Weitere besprochen und eine mögliche Therapie geplant wird.

Wobei ist HYPNOSE besonders hilfreich?

  • Selbstentwicklung, Erfolgsmanagement / Ziele erreichen
  • Lebensgestaltung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Berufsgestaltung
  • Sport / akademische Leistungssteigerung

Psychotherapie
  • Psychohygiene / Stressbewältigung
  • Psychotherapie / Hypnotherapie ➢ Psychosomatik
  • Verhaltensstörungen / Psychosoziale Störungen
  • Beziehungsprobleme in Familie und Partnerschaft

Medizin
  • Medizin
  • Zahnmedizin

Der wissenschaftlich in Doppelblindstudien nachgewiesene Wirkungsgrad von HYPNOSE beträgt je nach Erkrankung 62 – 74 %.

Wissenschaftlich gesicherte Wirkung von HYPNOSE bei: (Revenstorf,2001)

Somatischen Störungen:
  • Immunologie: Warzen, Dermatosen, Ichtyosis, Tumor (Überlebenszeit, Nebenwirkung der Chemotherapie, Tumorschmerzen)
  • Vasomotorik: Blutungskontrolle, Durchblutungsförderung, Morbus Raynaud, beschleunigte Wundheilung.
  • Neurologie: Amnesien, Rehabilitation von Hirnläsionen.
  • Somatoforme Störungen: Morbus Crohn / Colitis ulcerosa, Asthma, Heuschnupfen, Hypertonie.

Schmerzen:
  • akuter Schmerz: Geburtshilfe, operative Eingriffe, postoperative Schmerzen, Migräne, Kopfschmerz, Zahnmedizin usw.
  • chronischer Schmerz: chronische Schmerzen aller Art, Schmerzen bei Krebs.
  • somatoformer (psychischer) Schmerz: Chron. Schmerzen, Migräne, Kopfschmerz u. a.

Psychosomatische Störungen:
  • Somatoforme Störungen jeder Art
  • Morbus Crohn
  • Colitis ulzerosa
  • Asthma
  • Neurodermatitis
  • Heuschnupfen
  • Hypertonie

Psychoneurotische Störungen:
  • Angststörungen und Phobien
  • Zwänge
  • Depressionen
  • Posttraumatische Störungen
  • Dissoziative Störungen
  • Schlafstörungen
  • Süchte

Verhaltensstörungen:
  • allgemeine Verhaltensstörungen
  • Essstörungen
  • Nägelkauen
  • Bettnässen
  • Rauchen

Akademische und sportliche Leistungsverbesserung.

Literatur:
Grawe et. al., 1994; Revenstorf und Prutlo, 1994; Bongartz, 1999
Dirk Revenstorf / Burkhard Peter, Hrsg.: Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin; Springer Verlag; ISBN: 3-540-67480-2.
Dirk Revenstorf: Expertise zur Beurteilung der wissenschaftlichen Evidenz des Psychotherapieverfahrens Hypnotherapie entsprechend den Kriterien des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie (& 11 Psychotherapeutengesetz): In Hypnose - Zeitschrift für Hypnose und Hypnotherapie, Band 1/Oktober 2006; MEG-Stiftung, Konradstr. 16, 80801 München. (Gutachten des Wissenschaftlichen Beirates Psychotherapie nach & 8,11 Psych/ThG – Anlage 1 + 2; www.Wb.psychotherapie.de.)